A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Einspritzdüse

Einspritzpumpe In der Fahrzeugtechnik: Flüssigkeitsgesteuertes Nadelventil, mit dem der Kraftstoff in den Motor eingespritzt wird. Zwei Grundbauarten: Zapfendüse und Lochdüse. Zapfendüsen werden bei Dieselmotoren verwendet, die nach dem Vorkammer-, Wirbelkammer- oder Luftspeicherverfahren arbeiten. Die Düsennadel hat einen Formzapfen, der den Strahlwinkel bestimmt. Zum Erzielen eines weicheren Motorlaufs werden Zapfendüsen mit Kegel (Drosselzapfendüse, Verzögerungsdüse, gedrosselte Zapfendüse) verwendet. Der Kegelformzapfen hat nicht nur die Aufgabe, den Strahlwinkel zu bestimmen, sondern beim ersten Anhub der Düsennadel erst einen kleineren Ringspalt für eine vorweg einzuspritzende Kraftstoffmenge und danach den vollen Ringspalt für die Hauptmenge freizugeben. Lochdüsen (Einloch- oder Mehrlochdüsen) werden bei Dieselmotoren mit direkter Einspritzung verwendet. Sie sind mit Spitzkegel- oder Flachsitzdüsennadel (Flachsitzdüse) ausgerüstet. Bei der Flachsitzdüse ist die Düsenbohrung in eine Düsenplatte eingearbeitet. Eine besondere Bauart der Lochdüse stellt die „lange Lochdüse" dar. Sie ist in ihrer Ausführung durch einen längeren Hals gekennzeichnet, der es erlaubt, den Kraftstoff in kompliziert angeordnete Brennräume einzuspritzen. Für hohe thermische Beanspruchungen werden Sonderbauarten, wie ölgekühlte Lochdüse und Walzendüse, verwendet. Bei der ölgekühlten Lochdüse sorgt das Kühlöl und bei der Walzendüse die entsprechende Bauart für die notwendige Wärmeabfuhr. Eine weitere Sonderbauart (für Glühkopfmotoren) ist die Regulierdüse, die mit Hilfe eines Handrades auf zwei verschiedene Strahlformen eingestellt werden kann. Die in der DDR gefertigten Düsen werden in zwei Hauptgruppen unterteilt: 1.0. Düsen mit einteiligem Düsenkörper 1.1. Zapfendüse 1.2. Flachsitzdüse (Einloch- oder Mehrlochdüse) 1.3. Spitzkegeldüse (Einloch- oder Mehrlochdüse) 2.0. Düsen mit mehrteiligem Düsenkörper 2.1. Flachsitzdüse (Einloch- oder Mehrlochdüse) 2.2. Spitzkegeidüse (Einloch- oder Mehrlochdüse)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Einspritz-Ottomotor
Einspritzdruck

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Thermikflug | Spitzendiode | Zweidüsenvergaser

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen