A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Elektrisierungskurve

Festkörperphysik, hystereseartiger Zusammenhang einer in einem elektrischen Feld Eext gemessenen Elektrisierung P / V einer Probe mit deren innerem Feld (elektrische Polarisation). Ferroelektrika weisen eine spontane Elektrisierung Ps / V auf, die um viele Grössenordnungen stärker als die dielektrische Polarisation P / V von nichtferroelektrischen Substanzen ist. Die in einem Feld gemessene Elektrisierung P / V hängt mit dem inneren Feld der Probe keineswegs reversibel wie bei dielektrischen Substanzen zusammen, sondern folgt einer Elektrisierungskurve mit Hysterese (Abb. 1). Antiferroelektrika werden bei einem kritischen äusserem Feld Ec zu Ferroelektrika, wodurch die Elektrisierung sprunghaft ansteigt (Abb. 2). Dabei klappen die vormals antiparallel zum Feld polarisierten Ketten in die elektrisch günstigere Richtung um.

Elektrisierungskurve

Elektrisierungskurve 1: Hystereseschleife eines Ferroelektrikums. Ps / V = Spontanelektrisierung, Pr / V = Remanenz, Ek Koerzitivfeld.

Elektrisierungskurve

Elektrisierungskurve 2: Hystereseschleife eines Antiferroelektrikums. Ec ist das Feld, bei dem der Umschlag in den induzierten ferroelektrischen Zustand erfolgt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Elektrisierung
Elektrizität

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : magnetische Solenoidlinsen | relativistische Quantenmechanik | Ätzen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen