A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Entmagnetisierungskurve

Elektrodynamik und Elektrotechnik, der im zweiten Quadranten liegende Teil der Hystereseschleife. Ihr Verlauf ist vor allem für die Charakterisierung von magnetisch harten Werkstoffen und die Dimensionierung von Dauermagnet-Systemen wichtig. Aus ihr lassen sich die wesentlichen Kenngrössen Remanenz, Koerzitivfeldstärke und maximale magnetische Energiedichte
(BH / 2)max entnehmen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Entmagnetisierungsfeld
Entmischung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : schwanzlastig | elektrische Ladung | Feldelektronenmikroskop

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen