A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Erdentstehung

Umwelt- und Geophysik, Theorien zur Bildung der Erde. Aufgrund der Altersbestimmung von Gesteinsmeteoriten entstand die Erde vor etwa 4,5 Mrd. Jahren; die ältesten kontinentalen Bestandteile sind etwa 3,8 Mrd. Jahre und die ozeanische Kruste höchstens 200 Mio. Jahre alt.

Nach der inhomogenen Akkretionshypothese (basierend auf Hypothesen von Kant und Laplace) soll die Urerde durch gravitative Ansammlung Kleinstkörpern (Planetismals) und eisenreichen Staubes aus dem planetaren Urnebel um die Sonne aufgewachsen sein. Infolge der Umwandlung von Gravitations- in Wärmeenergie und durch radioaktiven Zerfall trennten sich durch Aufschmelzen der Erdkern und der Erdmantel. Spätere gravitative Anlagerungen leichterer Elemente bildeten den oberen Mantel, von dem sich die Erdkruste separierte.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
erden
Erderkundungssatelliten

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : MAK(-Wert) | Schwingrahmenfederung | Vermehrungsfaktor

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen