A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Fahrenheit-Skala

eine von D.G. Fahrenheit 1714 eingeführte, vor allem in angelsächsischen Ländern gebräuchliche Temperaturskala mit der Einheit °F (Grad Fahrenheit). Die Skala besitzt drei Fixpunkte: Die mit Hilfe einer Kältemischung tiefste künstlich zu erzeugende Temperatur wurde zu 0 °F festgesetzt, die übliche Körpertemperatur des Menschen zu 100 °F und die Siedetemperatur von Quecksilber zu 600 °F. Dadurch ergibt sich die Temperatur von schmelzendem Eis (0 °C) zu 32 °F und die des Siedepunktes von Wasser (100 °C) zu 212 °F. Für die Umrechnung in die Celsius-Skala gilt: t / °F = (9/5) × t / °C + 32, t / °C = (5/9) × (t / °F - 32), in die Kelvin-Skala:  (T in K, tF in °F). Zu beachten ist, dass das °F eine nicht mehr gültige, SI-fremde Temperatureinheit ist.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fahrenheit
Fahrerhaus

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Reaktionskinetik | Hertz-Effekt | Torsions-Alfvén-Welle

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen