A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Quecksilber

(ehem. Symbol Hg): Element mit Edelmetall-Charakter, das aus verschiedenen Erzen gewonnen wird, bei Raumtemperatur flüssig ist und dabei bereits in geringen Mengen verdampft. Qu. dämpfe sind äußerst giftig. Für Qu. gibt es eine Fülle von Anwendungen, z. B. als Füllung für Qu. dampflampen (Gasentladungslampen), von Thermometern und Barometern, als Beimengung von Dentallegierungen (Amalgam) (Legierung), Salben und Insektiziden. Chemie, Physikalische Chemie, Hg, Element der Nebengruppe II des Periodensystems bzw. der Gruppe Nr. 12 des Langperiodensystems, Ordnungszahl 46. Quecksilber besitzt die Elektronenkonfiguration [Xe]4f145d106s2 und besteht aus sieben Isotopen (Tab. 1). Es ist das einzige bei Raumtemperatur flüssige Metall. Sein Sättigungsdruck beträgt 0,0013 mm (15 mg Hg / m3 Luft). Eingeatmetes Quecksilber ruft chronische Quecksilbervergiftungen hervor, die das Nervensystem stark schädigen können. Technisch wird Quecksilberdampf in Quecksilberlampen verwendet, da er bei elektrischer Entladung ultraviolettreiches Licht ausstrahlt. Flüssiges Quecksilber bildet mit vielen Metallen Legierungen (Amalgame). Natriumamalgam wird z.B. für die Chloralkali-Elektrolyse eingesetzt. Weitere Verwendung findet Quecksilber zur Füllung von Thermometern, Barometern, Manometern und Dampfstrahlpumpen.

Quecksilber 1: Isotope.

Isotop

Natürliche Häufigkeit [%]

Atommasse

Halbwertszeit T1 / 2

196Hg

  0,15

195,965807

stabil

197Hg

  0

196,967187

61,4 h

198Hg

10,1

197,966743

stabil

199Hg

17,0

198,968254

stabil

200Hg

23,1

199,968300

stabil

201Hg

13,2

200,970277

stabil

202Hg

26,65

201,970617

stabil

203Hg

  0

202,972848

46,6 d

204Hg

  6,85

203,973467

stabil

 

Quecksilber 2: Allgemeine, chemische und festkörperphysikalische Eigenschaften.

relative Atommasse (12C = 12,0000) [g mol-1]

200,59

Dichte [g cm-3]

  13,546

Molvolumen [cm3]

  14,81

Oxidationszahlen

  I, II

photoelektrische Arbeit [eV]

    4,49

Debye-Temperatur [K]

  69

 

Quecksilber 3: Thermische und elektromagnetische Eigenschaften.

Siedetemperatur [K]

629,73

Schmelztemperatur [K]

234,28

Siedeenthalpie [kJ mol-1]

  59,11

Schmelzenthalpie [kJ mol-1]

    2,331

Wärmeleitfähigkeit [W m-1 K-1]

    8,34

spezifische Wärme (flüssig) [kJ kg-1 K-1]

    0,139

thermischer Längenausdehungskoeffizient [10-5 K-1]

  18,1

spezifischer Widerstand [10-8 Wm]

  94,1

spezifische magnetische Suszeptibilität [10-9 kg-1 m3]

   -2,095

 

Quecksilber 4: Atom- und kernphysikalische Eigenschaften.

Termsymbol

1S0

1. Ionisierungsenergie [eV]

  10,07

2. Ionisierungsenergie [eV]

  18,09

Elektronenaffinität [eV]

  -0,18

Elektronegativität (Pauling)

    2,0

effektive Kernladung (Slater)

    4,35

magnetisches Moment [mB]

    0

Ionenradius (Hg2+) [nm]

    0,112

Atomradius [nm]

    0,160

Kernspin

 

    199Hg

    1 / 2

    201Hg

    3 / 2

magnetisches Moment [mK]

 

    199Hg

    0,50271

    201Hg

  -0,5602

Einfangquerschnitt für thermische Neutronen [barn]

374

 

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Qubit
Quecksilber-Höchstdrucklampe

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Fotomechanische Transformationen | Speicherfolie | Epoche

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen