A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Fahrzeugheizung

Anlage zur Beheizung des Fahrzeuginnern. Man unterscheidet Heizung durch Kühlwasser, mit Abgasen und Fremdheizung. Bei der Umluftheizung ist ein Wärmeaustauscher an das Kühlsystem des Motors angeschlossen. Durch ein elektrisch angetriebenes Gebläse wird die Luft aus dem Fahrzeuginnern durch den Wärmeübertrager geführt und die erwärmte Luft wieder im Fahrzeuginnern verteilt. Bei der Frischluftheizung wird Luft durch den Staudruck während der Fahrt einem kühlwasserbeaufschlagten Wärmetauscher zugeführt. Bei stillstehendem Wagen erfolgt die Frischluftzufuhr durch ein Gebläse. Bei beiden Systemen ist die Temperatur und die Luftverteilung regelbar. Optimale Temperaturschichtungen werden erreicht, wenn dem Fahrzeuginnern Warmund Kaltluft gleichzeitig und unabhängig voneinander zugeführt werden. Zur Verbesserung der Sichtverhältnisse wird die Luft über Düsen der Frontscheibe und den Seitenscheiben zugeführt (Entfrosterdüsen). Bei der Heizung mit Abgasen wird die Luft einem abgasbeaufschlagten Wärmeübertrager zugeführt und im Fahrzeug verteilt. Bei der motorunabhängigen Fremdheizung wird die Wärme durch selbsttätige Ver-brennungs- oder Heizgeräte.erzeugt und in Wärmeübertragern auf Luft oder Wasser übertragen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fahrzeughöhe
Fahrzeuglänge

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Wechselwirkung | Maskenfilm | Poinsot

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen