A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Farbenlehre

systematisierte Darstellung der durch Farbreize verursachten Farbvalenzen (Farbe und Farberscheinungen, Farbempfindung, Farbwahrnehmung). Der Farbmetrik oder Farbmasslehre liegen die Gesetze der additiven Farbmischung zugrunde. Die Deutung von weissem Licht als Überlagerung nicht weiter analysierbarer Spektralfarben geht auf I. Newton zurück, der 1672 weisses Licht mit einem Prisma zerlegte und 1704 in seiner »Optik« die Lehre von den sieben Grundfarben aufstellte. Die von J.W. v. Goethe 1810 aufgestellte Farbenlehre betont die physiologischen Vorgänge, ist aber in ihren physikalischen Aussagen widerlegt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Farbenblindheit
Farbensinn

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Glueball | Standardraum | Materie

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen