A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Fluchtgeschwindigkeit

Luft- und Raumfahrttechnik, 1) Astronomie: Die Geschwindigkeit der Fluchtbewegung von Galaxien.

2) Raumfahrttechnik: Entweichgeschwindigkeit  v F, die Endgeschwindigkeit, die ein von der Oberfläches eines Planeten startender Körper mindestens erreichen muss, um sich (durch einmaligen Kraftstoss) aus dem Anziehungsbereich des Planeten zu befreien.  v F berechnet sich gemäss  v  F = (2G m / r)1 / 2 (G: Gravitationskonstante; m: Masse und r: Radius des Himmelskörpers).

Im Falle der Erde beträgt die erste kosmische Geschwindigkeit 7,9 km / s. Der Körper erreicht dann eine Kreisbahn um die Erde. Um das Schwerefeld der Erde ganz zu verlassen und eine parabolische Bahn zu erreichen, muss  v F mindestens 11,2 km / s betragen (zweite kosmische Geschwindigkeit, Fluchtgeschwindigkeit im eigentlichen Sinne). Zum Verlassen des Sonnensystems auf einer hyperbolischen Bahn gilt  v F ³ 16,7 km / s. (dritte kosmische Geschwindigkeit). - Für Körper, die nicht von der Oberfläche des Planeten starten, nimmt  v F mit zunehmender Höhe stetig ab.

Fluchtgeschwindigkeit: Werte der zweiten kosmischen Geschwindigkeit für die Planeten des Sonnensystems.

Planet

 v F [km / s]

Merkur

4,26

Venus

10,4

Erde

11,2

Mars

5,03

Jupiter

59,6

Saturn

35,5

Uranus

21,3

Neptun

23,6

Pluto

1,16

 

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fluchtbewegung
Fluchtpunkt

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Pulssequenzen | Beleuchtungsstärkeraster | Geochronologie

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen