A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Gasluftfederung / Gasfederung

Die reine Luftfederung wird vorzugsweise bei Omnibussen und Lkw eingesetzt. Bei ihr werden Federbälge aus Gummi mit Gewebeeinlage unter einem der Last entsprechenden Druck gehalten. Bei der hydropneumatischen Federung für Pkw wird eine hermetisch abgeschlossene Gasmenge über Hydrauliköl entsprechend der Last verdichtet. Gas und Hydraulikflüssigkeit sind durch eine Gummimembrane getrennt. Durch Drosselelemente im Hydraulikraum wirkt dieses Federelement als Schwingungsdämpfer. Eine G. F. hält den Fahrzeugaufbau stets auf gleicher Höhe, bei jeder Beladung bleibt die Scheinwerfereinstellung korrekt, der Fahrkomfort ändert sich kaum. Besonders für Nutzfahrzeuge ist es vorteilhaft, daß der Fahrer die Niveauhöhe j des Aufbaus beliebig verstellen kann.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gaslaser
Gasmotoren

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Ende | Inversionsschicht | Niederenergie-Ionenrückstreuung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen