A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Gasverstärkung

Erhöhung der Anzahl der von radioaktiver Strahlung in einem Gasionisationsdetektor primär erzeugten Ladungsträger 2n0 durch Sekundärionisation. Diese setzt im Proportionalbereich ein (Proportionalzähler). Die Anzahl der erzeugten Elektronen n folgt einem exponentiellen Wachstumsgesetz, und zwar n = n0 · exp(ax) (a: erster Townsend-Koeffizient, x: Multiplikationsstrecke), bis bei Erreichen eines Multiplikationsfaktors M = n/n0 » 108 bzw. ax » 20 ein elektrischer Durchbruch erfolgt, der das gesamte Zählervolumen erfasst (Auslösebereich). Die Gasverstärkung skaliert mit dem Verhältnis der Feldstärke E zum Druck p des Gases gemäss a / p = A · exp(-Bp / E). A und B sind Materialkonstanten des Gases. (Auslösezähler)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gasverflüssigung
Gasvolumengesetz

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Zirkular-Polarisationsfilter | Zeigerdarstellung | Blaze-Winkel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen