A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Gauss-Moment

Optik, Mass für die optische Totalundeutlichkeit. Das Gauss-Moment ist ein Gütekriterium für die geometrische Bewertung optischer Systeme. Die quadratische Abweichung der Strahldurchstosspunkte vom Schwerpunkt der Zerstreuungsfigur in der Auffangebene ist definiert durch das Doppelintegral:

Bei Voraussetzung der Rotationssymmetrie ist JB(r) die Bildintensität des Achsenbildpunktes im Abstand r von der Achse und r dr dj das Flächenelement in der Bildebene. Wegen der starken Bewertung (» r2) der Bildelemente mit grosser Queraberration r ist das Gauss-Moment als Qualitätsmass für die Abbildung von Objekten geeignet, die aus sehr vielen leuchtenden Punkten zusammengesetzt sind. Bei aberrationsfreier Abbildung wird M = 0.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gauss-Jordan-Verfahren
Gauss-Profil

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Selbstporträt | Reflektivitätsmethode | Adressbus

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen