A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

geostationäre Bahn

geosynchrone Bahn, kreisförmige Umlaufbahn eines Satelliten in knapp 35 800 km Höhe über der Erde. Im Idealfall (Bahnneigung gegenüber dem Äquator gleich null, kugelsymmetrischer Erdkörper, keine gravitativen Anomalien) bleibt ein Satellit auf einer solchen Bahn stets auf dem gleichen Punkt über der Erdoberfläche stehen, da er die Erde einer Umlaufszeit von genau einem Tag umrundet. So können Nachrichten- oder Wettersatelliten immer fest über dem gleichen Gebiet installiert werden. Mit drei gegeneinander versetzten Satelliten auf geostationären Bahnen ist es im Prinzip möglich, zu jedem Zeitpunkt die gesamte Erdoberfläche zu erfassen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Georgi-Glashow-Modell
Geostationärer Satellit

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Strahlversetzung | mittlerer Ort | Glühzündungen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen