A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Giaever

Biographien, Ivar, norwegisch-amerikanischer Physiker, *5.4.1929 Bergen (Norwegen); arbeitete ab 1958 bei der General Electric Company in Schenectady (N.Y.); Arbeiten zur Halbleiterphysik und Supraleitung sowie zur Biophysik, über Gewebekulturen und Immunologie; lieferte 1960-61 durch Nachweis des Tunneleffekts in Supraleitern eine Bestätigung der quantenmechanischen BCS-Theorie, welche die Existenz der von Giaever experimentell aufgefundenen Energielücke im Anregungsspektrum von Supraleitern vorausgesagt hatte; erhielt 1973 zusammen mit L. Esaki und B. Josephson den Nobelpreis für Physik.

Giaever

Giaever, Ivar

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gi
Giant Magnetoresistance

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Laserdiagnose | Sublimationsdruck | Spin-Spin-Relaxation

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen