A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Guericke

Biographien, Otto von, auch: Gericke, deutscher Ingenieur und Physiker, *20.11.1602 (alten Stils) Magdeburg, †11.5.1686 (alten Stils) Hamburg; studierte Jura und Naturwissenschaften; ab 1632 Oberingenieur in Erfurt; ab 1646 Bürgermeister in Magdeburg; zog 1681 nach Hamburg; einer der Begründer der modernen Naturwissenschaften, der seine Forschungen aus Liebhaberei betrieb; erfand um 1650 die Luftpumpe und 1664 das Manometer; erkannte die Stofflichkeit der Luft und bestimmte ihr Gewicht und ihre Wärmeausdehnung; bemerkte die Abnahme der Luftdichte mit zunehmender Höhe; zeigte (vermutlich 1654 auf dem Reichstag zu Regensburg) in einem berühmten Schauversuch durch seine leergepumpten »Magdeburger Halbkugeln« das Vorhandensein und die Grösse des Luftdrucks; konstruierte das erste Barometer (10 m hohes Wasserbarometer), bewies die Abhängigkeit des Wetters vom Luftdruck und sagte aufgrund eines von ihm beobachteten starken Luftdruckabfalls für den Dezember 1660 ein starkes Unwetter richtig voraus; führte Schallversuche in evakuierten und lufterfüllten Räumen durch; erfand ferner ein Luftgewehr, bemerkte die elektrische Abstossung, Leitfähigkeit und Influenz.

Guericke

Guericke, Otto von

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
GUENichtlineare Dynamik, Chaos, Fraktale
Guerin-Teilung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Hauptblickrichtung | Poulsen | lineare Regression

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen