A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Hagen-Rubens-Gesetz

Gesetzmässigkeit, die den Zusammenhang zwischen der elektrischen Leitfähigkeit s eines Metalls und seinem Reflexionsvermögen R im infraroten Spektralbereich beschreibt. Es hat die Form

Hagen-Rubens-Gesetz

Dabei sind w die Kreisfrequenz des Lichtes und e0 die Dielektrizitätskonstante des Vakuums. Physikalische Ursache dieses Zusammenhanges ist, dass beide Phänomene eine Folge der Anwesenheit freier Elektronen in Metallen sind. Das Hagen-Rubens-Gesetz gilt für Lichtfrequenzen, die klein gegen die Stossfrequenz und Plasmafrequenz der Elektronen sind (Metalloptik).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hagen-Poiseuillesches Gesetz
Hagen-Zahl

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Aufwindkraftwerk | Wasserstoff | Vakuumschmelzen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen