A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Hauptdielektrizitätskonstanten

die Diagonalelemente e1, e2 und e3 des dielektrischen Tensors e (Dielektrizitätskonstante) eines dreiachsig doppelbrechenden Kristalls, die die Ausbreitung von elektromagnetischen Wellen entlang jeder der drei dielektrischen Hauptachsen beschreiben; sie werden Hauptdielektrizitätskonstanten genannt.

Mathematisch gesehen wird der symmetrische Tensor der dielektrischen Funktion

Hauptdielektrizitätskonstanten

im Hauptachsensystem diagonalisiert,

Hauptdielektrizitätskonstanten(Hauptachsentransformation). Die Hauptdielektrizitätskonstanten e1, e2 und e3 beschreiben dann das lineare Verhältnis zwischen dielektrischer Verschiebung D und elektrischem Feld E, falls E parallel zu einer der im Kristall festliegenden Hauptachsen liegt, d.h. es ist D1 = e1 · E1, D2 = e2 · E2, D3 = e3 · E3. Für isotrope Körper ist e1 = e2 = e3, e wird also ein Skalar.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hauptdehnungen
Hauptdilatationsachsen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Mattscheibe | Vierertensor | Kurzschlussstrom

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen