A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Herzberg

Gerhard, deutsch-kanadischer Physiker, *25.12.1904 Hamburg, †4.3.99 Ottawa; Privatdozent an der TH Darmstadt, ab 1935 an der Universität in Saskatoon (Kanada), ab 1945 am Yerkes-Observatorium in Chicago (Ill.), 1948-69 Direktor der physikalischen Abteilung des National Research Council of Canada in Ottawa; bedeutende Arbeiten zur Atom- und Molekülspektroskopie; untersuchte zahlreiche Bandenspektren von zweiatomigen Molekülen und ermittelte präzise Werte für Ionisierungs- und Dissoziationsenergien sowie für Schwingungs- und Rotationsquanten; mitbeteiligt an der Entwicklung der Blitzlichtspektroskopie; ermittelte die Elektronenstruktur und Geometrie von Molekülen bei Reaktionen mit quantenmechanischen Modellen sowie die Struktur von freien Radikalen; führte spezielle spektroskopische Nachweismethoden in die Kosmochemie ein und wies einige Atome, Moleküle und Radikale in Planetenatmosphären, Kometen (z.B. 1969 Kohlenwasserstoffradikale) und in der interstellaren Materie nach; erhielt 1971 den Nobelpreis für Chemie.

Herzberg

Herzberg, Gerhard

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Herz-Lungen-Maschine
Herzbrett

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Bromwich-Integral | Farbtauglichkeit | Europäische Physikalische Gesellschaft

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen