A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Hybridwellen

elektrostatische Oszillationen der Ladungsträger eines Plasmas, deren Frequenzen zwischen den Zyklotronfrequenzen der Ionen und Elektronen liegen. Die Obergrenze (obere Hybridfrequenz) bildet dabei die ausserordentlichen elektronischen Frequenzen, während die untere Hybridfrequenz durch die Frequenz der magnetoakustischen Wellen begrenzt wird. Hybridwellen besitzen sowohl elektrische Feldkomponenten, die parallel zu den Magnetfeldlinien liegen und so Elektronen und Ionen parallel zu diesen beschleunigen können, als auch Feldkomponenten, die senkrecht zu den Magnetfeldlinien liegen. Hybridfrequenzen und die damit verbundenen Resonanzen der Teilchen lassen sich zur Heizung von Fusionsplasmen ausnutzen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hybridtechnik
Hydratation

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : CEPT | Horizont | HIBALL-Fusionsbeschleuniger

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen