A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Hydrothermalsynthese

Verfahren zur Kristallzüchtung aus heissen, wässrigen Lösungen (300 bis 500 °C) bei erhöhtem Druck (20 bis 200 MPa). Der Druck wird durch Erhitzung der Lösung in Stahl-Autoklaven erzeugt, wobei die Lösung je nach der Temperatur einen überkritischen Zustand erreichen kann. Die Hydrothermalsynthese wird seit den 40er Jahren im technischen Massstab hauptsächlich zur Züchtung von Quarz angewandt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hydrothermalismus
Hygrometer

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Elektron-Neutrino | normierte Einheitensysteme | Austauschmarkierung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen