A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Inhibitor

Hemmstoff, Antagonist, Wirkstoff, welcher chemische bzw. biochemische Reaktionen hemmt. Inhibitoren werden besonders bei der Aktivitätsanalyse von Enzymen angewandt. Die Hemmung eines Enzyms (oder Rezeptors) wird kompetitiv genannt, wenn der Inhibitor mit dem Substrat (oder Effektor) um das aktive Zentrum (den Wirkort) nach dem Massenwirkungsgesetz konkurriert. Inhibitoren, welche sich mit dem Enzym bzw. dem Substrat-Enzym-Komplex ausserhalb des aktiven Zentrums verbinden, verändern die Konformationsmöglichkeiten des Enzyms bzw. des Enzym-Substrat-Komplexes in der Weise, dass der enzymatische Zyklus nicht mehr produktiv durchlaufen werden kann (nicht-kompetitive Inhibierung).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Ingestion
Inhibitoren

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Ising-Modell | Entzundern | Superhaufen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen