A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Kältetrocknung

Verfahren zur Ausscheidung von Wasserdampf aus Luft, meist Druckluft, durch deren Abkühlung in einer Kältemaschine. Dem liegt die physik. Tatsache zugrunde, daß Luft mit abnehmender Temp. immer weniger Wasserdampf zu binden vermag. Im allg. wird die Druckluft auf Temperaturen bis höchstens 2 °C abgekühlt, um Eisbildung zu vermeiden. Noch im Kältetrockner wird sie wieder auf 8 bis 10 °C erwärmt, damit sich an von ihr durchströmten Leitungen kein Schwitzwasser niederschlägt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kältetrockner
Köhlersche Beleuchtung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Magnetostatik | Alexander-von-Humboldt-Stiftung | Bewegungsenergie

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen