A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Martenssches Polarisationsphotometer

von F. F. Martens um 1900 entwickeltes Photometer zum Vergleichen der Helligkeit zweier Lichtquellen unter Ausnutzung der Polarisation des Lichts. Durch verschiedene Prismen wird hier von jeder Lichtquelle u.a. ein Bild aus polarisiertem Licht erzeugt, wobei die Polarisationsrichtungen der Bilder senkrecht zueinander stehen. Die beiden Bilder werden durch ein Okular und ein drehbares Nicol-Prisma betrachtet. Der Drehwinkel zum Erreichen gleicher Helligkeit ist ein Mass für den Helligkeitsunterschied der Lichtquellen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
martensitischer Phasenübergang
Maryland-Experiment

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Einstoffbremse | Abelson | Tarnscheinwerfer

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen