A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

KiRCHHOFFSches Gesetz

Siehe auch: Strahlungsgesetz Thermodynamik und statistische Physik, 1) gibt die Temperaturabhängigkeit der Reaktionswärme (Reaktionsenthalpie DH bzw. Reaktionsenergie DU) an; sie ist gegeben durch die Summe der molaren Wärmekapazitäten Cp bzw. Cv der Endprodukte, vermindert um die Summe der molaren Wärmekapazitäten der Ausgangsprodukte:

Kirchhoffsches Gesetz

undKirchhoffsches Gesetz

ni und nj sind die stöchiometrischen Koeffizienten. Das Kirchhoffsche Gesetz gilt nicht nur für Reaktionswärmen aller Arten von chemischen Reaktionen, sondern auch für solchen bei Phasenumwandlungen.

2) Kirchhoffsches Strahlungsgesetz.

3) Kirchhoffsche Regeln.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kirchhoffsche Strömung
Kirchhoffsches Strahlungsgesetz

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Flachsitzdüse | Wärmemenge | Sternaufbau

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen