A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Larmor-Präzession

Präzessionsbewegung eines atomaren oder molekularen magnetischen Moments ma in einem Magnetfeld B. Die Wirkung eines Magnetfeldes auf das magnetische Moment, z.B. der Bahnbewegung der atomaren Elektronen, ist derart, dass es versucht, die Vektoren parallel zu orientieren, da in diesem Fall die magnetische Wechselwirkungsenergie Larmor-Präzession minimal ist. Die Elektronen verhalten sich dadurch wie mechanische Kreisel, die im Magnetfeld eine Präzessionsbewegung ausführen (Präzession). Die Frequenz wp dieser Präzessionsbewegung ist gegeben durch:

Larmor-Präzession

(D: Drehmoment, das auf den atomaren Kreisel wirkt, l: Drehimpuls und a: Winkel zwischen dem Drehimpulsvektor l und dem Magnetfeld, siehe Abb.). Für den Fall des magnetischen Moments der Bahnbewegung der Elektronen ergibt sich daraus die Larmor-Frequenz wL = gB0 (g: gyromagnetisches Verhältnis).

Larmor-Präzession

Larmor-Präzession: Vektordiagramm zur Präzessionsbewegung eines magnetischen Moments mit der Frequenz wp in einem Magnetfeld B0 (a: Winkel zwischen Drehimpulsvektor l und dem Magnetfeld).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Larmor-Frequenz
Larmor-Radius

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Scheitelspannung | Blackett | Leidener Flasche

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen