A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Leitwerk (Flugzeug)

Zusammenfassender Begriff für die feststehenden Flächen, die das Flugzeug während des Fluges um seine Hauptachsen stabilisieren, und die schwenkbaren Ruder, die es zu steuern gestatten. Höhen-und Seitenl. sind im allg. im Heck eines Flugz. angeordnet. Das Höhenl. liegt horizontal und verhindert, daß sich das Flugz. um seine Querachse, die in Flügellängsrichtung verläuft, ungewollt dreht. Die von ihm ausgeübte Hebelkraft kann durch Trimmung, durch Veränderung des Anstellwinkels der Leitwerksfläche entsprechend einer gewünschten Fluglage und der Ladungsverteilung im Flugzeug geändert werden. An der Hinterkante des Höhenl. sind die nach oben und unten ausschlagbaren Höhenruder befestigt, an denen angreifende Luftkräfte zu Drehmomenten um die Querachse führen, die das Flugz. steigen oder sinken lassen. Das senkrecht zum Höhenl. angeordnete Seitenl. stabilisiert das Flugz. um seine Hochachse und verhindert ungewollte Richtungs Wechsel. Das an ihm befestigte Seitenruder kann nach links oder rechts ausgeschwenkt werden, was zu einer Links- oder Rechtsdrehung des Flugz. um seine Hochachse führt. Drehungen des Flugz. um seine Längsachse werden über die Querruder in den äußeren Abschnitten der Tragflügelhinterkanten eingeleitet.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Leitwerk
Leitwert

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Glühstrumpf | heliographisches Koordinatensystem | Emission

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen