A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Anstellwinkel

Winkel, der an Strömungsprofilen (Profil) für die Größe des Auftriebs verantwortlich ist. Es ist der Winkel zwischen der Linie, die Vorder- und Hinterkante des Profils verbindet, und der Anströmrichtung des Profils. Je größer der A. , um so größer der Auftrieb. Das geht aber nur bis zu einem bestimmten kritischen Winkel, bei dem die Strömung abreißt; den Strömungsabriß nennt man Stall. Im Modellbau: Winkel, den Profilsehne (Profil) und Anblasrichtung miteinander bil den. Winkel a zwischen der Richtung der Anströmgeschwindigkeit und der Sehne eines Tragflügels (Abb.). Der Anstellwinkel beeinflusst die Flugeigenschaften eines Tragflügels erheblich. Insbesondere der Widerstandsbeiwert und Auftriebsbeiwert des Profils sind stark abhängig vom Anstellwinkel; für kleine Anstellwinkel, für gewöhnlich bis zu etwa 10°, entsteht ein grosser Auftrieb, und der Auftriebsbeiwert ist proportional zu a. Für grössere Winkel sinkt der Auftrieb wieder ab, da dann der Widerstand ansteigt. Diese Erscheinung rührt daher, dass der Tragflügel für grosse Anstellwinkel nicht mehr die Bedingungen für einen Stromlinienkörper erfüllt.

Anstellwinkel

Anstellwinkel einer Tragfläche.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Ansprengen
Anstiegszeit

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Zündtemperatur | physikalische Oberflächenveränderungen | Herzberg

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen