A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Lichtsatz

Verfahren zum Setzen von Schriften, bei dem die Buchstaben elektronisch gespeichert sind und nach Art des Fernsehbildes zusammengesetzt werden. Der Satz wird auf einem Film belichtet und von diesem direkt auf Druckträger (Drucktechnik), von denen gedruckt wird, übertragen. Da die Buchstaben im Gegensatz zum Bleisatz an keinen starren Körper gebunden sind, lassen sie sich verrücken, verzerren und zu beliebigen Schriftgraden vergrößern. In einer Stunde können bis zu 1 Mill. Zeichen belichtet werden, die nach der Texterfassung (manuell durch Eintippen oder über Scanner) zunächst auf einem Datenträger (Lochstreifen oder Magnetband) gespeichert werden, der die Belichtungsapparatur schnell durchlaufen kann. Beim verwandten Photosatz werden Abbildungen der Zeichen aneinandergereiht.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Lichtrichtung dominierende
Lichtschranke

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : amphotere Substanz | Strömungsmaschine | Wandwirkungsgrad

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen