A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Mikroprogrammierung

Programmierung (Programm) eines Mikrorechners mit den elementaren Bestandteilen von Befehlen (Mikrobefehlen). Die Instruktionen, die die Arbeit eines Mikrorechners steuern (Befehle), bestehen aus mehreren elementaren Operationen (Mikrobefehlen), die vom Hersteller vorgegeben sind und in zeitlicher Reihenfolge abgearbeitet werden. Diese Abläufe steuert der Prozessor intern selbst. Einige Mikrorechner können mit diesen Mikrobefehlen programmiert werden. Das erlaubt es, die zur Lösung des Problems erforderlichen Befehle selbst zusammenzustellen. Durch die M. können Programme mit kürzestmöglichen Rechenzeiten entworfen werden; allerdings ist die Programmierung schwierig und unübersichtlich.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Mikroprismenraster
Mikroprogrammspeicher

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Schwimmendes Metall | Atomzertrümmerung | Durchgang

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen