A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Myelinscheide

Laserphysik und -technik, Markscheide, selbständige, in mehreren Lagen um das Axon einer Nervenzelle (Neuron) gewickelte Hüllzelle. Das Myelin besteht aus Lipiden (zu 80%) und aus Proteinen. Die Markscheide hat die Wirkung eines elektrischen Isolators, dadurch wird die Leitgeschwindigkeit des Axons für elektrische Impulse erhöht bzw. bei gleicher Leitgeschwindigkeit eine Verringerung des Axondurchmessers ermöglicht. Die Myelinscheide wird in regelmässigen Abständen von den sogenannten Ranvierschen Schnürringen unterbrochen, an welchen die Axonmembran depolarisieren kann (Membranpotential).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Mx
Myofibrille

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Darstellung einer Gruppe | Bulkcarrier | Aharonov-Bohm-Effekt

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen