A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Nichtmetalle

Chemie, Physikalische Chemie, chemische Elemente, die Wärme und Elektrizität nur schlecht leiten. Sie kommen ausschliesslich in den Hauptgruppen des Periodensystems vor (gasförmig: H, N, O, F, Cl, Edelgase; flüssig: Br; fest B, C, P, S, I, At). Typische Eigenschaften von Nichtmetallen sind: Spaltbarkeit, geringe Duktilität, Neigung zur Bildung mehratomiger Moleküle und niedrige Koordinationszahlen. In wässrigem Medium bilden Nichtmetalloxide Säuren. Nichtmetalle sind im Gegensatz zu Metallen nicht durch Atom-Absorptionsspektroskopie nachweisbar.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Nichtlokalität
nichtmetallische ferromagnetische Materialien

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Verteilerkappe | Thermikflug | Hauptspannungsachsen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen