A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Normalobjektiv

Objektive, deren Bildwinkel in etwa dem deutlichen Sehwinkel des menschlichen Auges (ca. 45°) entsprechen, werden als Normal- oder Standardobjektive bezeichnet (Objektive). Ein weiterer Grund: Auch die räumliche Perspektive einer Aufnahme mit Normalobjektiv wird bei angemessenem Betrachtungsabstand als natürlich empfunden. Seine Brennweite ist annähernd so groß wie die Diagonale des Aufnahmeformats. Z. B. haben Normalobjektive vonKleinbildkameras (Format 24 x 36 mm) Brennweiten von 45—60 mm. Einfache, dreiteilige Normalobjektive erreichen Lichtstärken bis zu 1 -.4. Besonders lichtstarke Konstruktionen (1:2,8 bis 1:1) erfordern einen erheblichen optischen Aufwand zur Korrektur der Abbildungsfehler, im Extremfall bis zu acht Linsen. Normalobjektive sind für größere Aufnahmeentfernungen korrigiert und haben deshalb meist einen asymmetrischen Aufbau. Fast alle in einfachere Kameras fest eingebauten Objektive sind »Normalbrennweiten«.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Normalnull
Normalprozess

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Farbenblindheit | Umwandlungstemperatur | CMOS/SOS

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen