A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Normalprozess

Festkörperphysik, Streuung von z.B. Neutronen, bei der durch anharmonische Effekte in einem Kristallgitter der gesamte Quasiimpuls vor und nach der Streuung identisch ist. Unterscheiden sich diese Impulse um einen endlichen reziproken Gittervektor, spricht man von einem Umklapp-Prozess. Bei Temperaturen weit unterhalb der Debye-Temperatur treten nur Normalprozesse auf, die jedoch - bei Vernachlässigung von Randeffekten - nicht zu einer endlichen thermischen Leitfähigkeit beitragen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Normalobjektiv
Normalrahmen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Logik | Unterbrechereinspritzanlage | Datenübertragung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen