A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Oberflächentemperaturmessung

Thermodynamik und statistische Physik, zusammenfassende Bezeichnung für verschiedene Methoden zur Bestimmung der Temperatur an Oberflächen , beispielsweise durch Anpressen von Thermoelementen in die Oberfläche (Abb.), durch eingebaute Mantelthermoelemente oder durch auf die Oberfläche geklebte streifenförmige Widerstandsthermometer.

Eine ungünstige Form und Anbringung der Messelemente kann grosse Messfehler verursachen. Damit das Temperaturfeld so wenig wie möglich verfälscht wird, müssen diese möglichst kleine Abmessungen haben. Ausserdem sollten sie eine geringe Wärmekapazität gegenüber dem Messobjekt besitzen und mit dem Messobjekt einen guten Wärmekontakt aufweisen.

Berührungsfrei und aus grösserer Entfernung kann die Oberflächentemperatur durch Gesamtstrahlungspyrometer (Pyrometer) oder durch die Thermographie bestimmt werden. Eine einfache und schnelle, aber weniger genaue Messung kann durch Temperaturanzeigekreiden erfolgen.

Oberflächentemperaturmessung

Oberflächentemperaturmessung: Messung mit Hilfe von Thermoelementen; 1: Kupferstücke, 2: Fe, 3: Ko.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Oberflächenspule
Oberflächenveredelung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Astronomische Gesellschaft e.V. | Schottky-TTL | Grundschwingung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen