A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Quellstärke

Kernphysik, bezeichnet das Produkt S aus der Aktivität A einer radioaktiven Quelle und der pro Kernumwandlung emittierten Teilchenzahl n: S = nA. Da n eine dimensionslose Zahl ist, hat S wie auch die Aktivität die Einheit Bq. Der Unterschied zwischen Quellstärke und Aktivität berücksichtigt die Tatsache, dass meist im Gefolge des Zerfallsaktes mehrere Teilchen auftreten, neben Alpha- und Betateilchen vor allem Gammaquanten, so dass A eine grössere Zahl ist als die mittlere Zahl der zerfallenden Kerne.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Quellrelief
Quelltext

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Keimbildung | MPE | Scharfeinstellung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen