A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Pascalsches Prinzip

Strömungsmechanik, Satz von Pascal, das von Pascal zuerst gefundene Prinzip, dass in ruhenden Flüssigkeiten der Druck senkrecht auf jeder in ihr liegenden Schnittfläche steht. Die Gültigkeit des Pascalschen Prinzip ist Folge der Abwesenheit des Widerstands von Flüssigkeiten und Gasen gegen Formänderungen. Seine Gültigkeit kann als definierend für den flüssigen Zustand von Materie angesehen werden. Es ist von fundamentaler Bedeutung in der Hydrostatik.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Pascalsches Gesetz
Paschen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Anderson-Brücke | Hallensleben Ruth | elektrische Stromlinien

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen