A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Randkontrast

Laboratoriumsmethoden und -geräte, Kontrastphänomen bei der visuellen Wahrnehmung. Durch einen visuellen Reiz wird auch die Empfindung im Bereich der örtlichen Umgebung eines erregten Netzhautbezirks beeinflusst. Dabei wird das beobachtete Objekt in seiner tatsächlichen Farbe, Schatten und Hintergründe hingegen oft in der Komplementärfarbe wahrgenommen (z.B. blaue Schatten bei einer Gletscherwanderung als Gegenfarbe zum gelben Sonnenlicht). Schwarze Buchstaben auf weissem Papier erscheinen durch den Randkontrast bedeutend schärfer abgegegrenzt als sie es in Wirklichkeit sind, weil unscharfe Randgebiete an der Grenze zwischen Schwarz und Weiss stets zu Weiss hinzuaddiert werden (Irradation). Unschärfen in der Abbildung auf der Netzhaut werden so weitgehend ausgeglichen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Randbogen
Randmeer

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Frontantrieb | amorphe magnetische Materialien | Parallel-Platten-Reaktor

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen