A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Roche-Grenze

Klassische MechanikAstronomie und Astrophysik, nach dem französischen Mathematiker Edouard A. Roche benannter, kleinster Abstand R, bei dem ein einen massereichen Himmelskörper mit der Dichte Roche-Grenze umlaufender kleinerer Himmelskörper (Dichte Roche-Grenze) noch existieren kann, ohne von den Gezeitenkräften des Hauptkörpers zerrissen zu werden: Roche-Grenze (in Einheiten des Hauptkörper-Radius). Im Falle gleicher Dichten befindet sich die Roche-Grenze also etwa 2,4 Radien vom Mittelpunkt des Hauptkörpers entfernt. Gesteinskörper mit Radien unterhalb von etwa 1 km können auch innerhalb der Roche-Grenze existieren. Allerdings können sich innerhalb dieses Bereichs keine grösseren Körper wie Monde aus kleineren Staubteilchen bilden. Das erklärt vermutlich auch die Entstehung der Ringsysteme der äusseren Planeten. Sie liegen alle innerhalb der Roche-Grenze.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Roboter
Roche-Volumen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Pseudoadiabate | Vektorpotential | Kerzenlampe

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen