A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Rotations-Vibrationsmodell

Kernphysik, kollektives Kernmodell zur Beschreibung deformierter Kerne, die sowohl rotieren als auch vibrieren können. Die kollektiven Bewegungsformen können miteinander koppeln und noch von Einzelteilchenzuständen überlagert werden; da man jedoch immer nur das Gesamtverhalten eines Kerns messen kann, ist die vollständige Analyse gemessener Spektren i.a. eine sehr komplexe und schwierige Aufgabe. In einigen Massenbereichen gibt es allerdings Kerne, in denen eine der vielen Anregungsformen, wenig beeinflusst von anderen, allein auftritt (Kerndeformation, Rotationszustände, Vibrationszustände).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rotations-Entwicklung
Rotationsanregung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Goliathfassung | Niveausphäroid | Atomtests

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen