A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Rydberg

Biographien, Johannes (Janne) Robert, schwedischer Physiker, *8.11.1854 Halmstad, †28.12.1919 Lund; ab 1897 Professor in Lund; entdeckte 1889 Gesetzmässigkeiten in der Linienfolge des Wasserstoffatomspektrums (Rydberg-Konstante) und fasste die Spektrallinien zu Serien zusammen; vermutete einen Zusammenhang zwischen der Struktur der Spektren und der der Atome; definierte den Begriff »Term« in der Atomspektroskopie und führte die Wellenzahlen als Differenz zweier Spektralterme ein; erkannte bereits die dem später (1908) von W. Ritz aufgestellten Ritzschen Kombinationsprinzip zugrundeliegenden Gesetzmässigkeiten; schlug 1897 beim Periodensystem die Anordnung der Elemente nach der Protonenzahl (Ordnungszahl) vor. Nach ihm sind auch die Rydberg-Atome benannt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
RV-Regelung
Rydberg-Atom

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Elektrodenzerfall | Strahlungsgesetze | Hyperfeinstrukturwechselwirkung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen