A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Spektrallinien

Atom- und Molekülphysik, voneinander scharf getrennte Linien eines Spektrums elektromagnetischer Wellen, die durch Übergang zwischen diskreten Energieniveaus eines Atoms oder Moleküls entstehen. Experimentell können diese in Absorption (Atom-Absorptionsspektroskopie) oder in Emission (Atom-Emissionsspektroskopie) beobachtet werden. Im ersten Fall wird die Absorption elektromagnetischer Wellen durch eine Probe untersucht. Im zweiten Fall analysiert man die von einer angeregten Probe (Anregung) emittierte Strahlung. Wird das Licht durch ein Spektrometer spektral zerlegt, so erscheinen diskrete Frequenzen als scharfe Linien im Spektrum. Zur Aussendung einer Spektrallinie müssen bestimmte Auswahlregeln für elektromagnetische Übergänge in dem untersuchten Teilchen erfüllt sein. Die Untersuchung der Spektrallinien eines Teilchens ist eines der zentralen, experimentellen Hilfsmittel der Atom- und Molekülphysik und hat wesentlich zum Verständnis von deren Aufbau beigetragen. (Atomspektroskopie, Atomspektrum)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Spektrallinie
Spektralphotometrie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Isotopenverhältnis | Fluoreszenz-Fotografie | Thomsonscher Zirkulationssatz

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen