A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Schwermetallfluoridgläser

Festkörperphysik, technische Gläser mit Fluorverbindungen von Schwermetallen, meist BeF2, als glasbildende Substanz. Durch die Zugabe von Flussmitteln (Karbonate, Sulfate, Nitrate von Alkalimetallen) wird das Schmelzen (Glasübergang bei reinem BeF2 bei etwa 570 K) und die Formgebung auch bei technisch relevanten Temperaturen möglich. Weitere Zusätze bestehen aus Stabilisatoren (z.B. Pb, Zn in Form von Oxiden und Karbonaten) zur Erhöhung der chemischen Resistenz.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Schwermetalle
Schwerpunkt

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Ökologie | Dispersionskräfte | erzeugende Funktion

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen