A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Snellen-Haken

Medizinische Physik, Medizintechnik, eines von vielen Sehzeichentypen (Optotypen), das in der Augenheilkunde zur Prüfung der Sehschärfe (Visus) herangezogen wird. Hierbei ist ein Sehwinkel von einer Winkelminute zwischen zwei eben noch getrennt wahrnehmbaren Punkten die Basis für die Gestaltung der Sehzeichen. Der Holländer Snellen entwarf vor über hundert Jahren Optotypen mit Buchstaben, die auf 25 quadratische Felder mit einer Seitenlänge von 1 Bogenminute oder einem Vielfachen davon aufgeteilt waren. Am bekanntesten ist das »E« mit den gleich langen Balken, der Snellensche Haken, das auf der Sehtafel in verschiedenen Richtungen orientiert ist. Der Patient muss erkennen, zu welcher Seite es geöffnet ist. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Optotypen, die neben der Trennschärfe des Auges auch das Formerkennungsvermögen berücksichtigen oder abstrakte Sehzeichen verwenden, die auch für Analphabeten geeignet sind.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Sn
Snellius

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Pomerantschuk-Theorem | Ruderkraft | Ta

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen