A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Snellius

Biographien, eigentlich Willebrord Snel (Snell) van Royen, niederländischer Mathematiker und Physiker, *1580 Leiden, †30.10.1626 Leiden; ab 1613 Professor in Leiden; führte 1617 eine der ersten Landesaufnahmen durch Gradmessung durch (bestimmte als erster die Länge des Gradbogens durch Triangulation); löste 1617 das geodätische Problem des Rückwärtseinschneidens (Snelliussche Vierecksaufgabe); formulierte um 1620 das (bereits 1601 in seinen Grundzügen von T. Harriot entdeckte) nach ihm benannte Snelliussche Brechungsgesetz; bestimmte 1621 die Zahl Pi (p) auf 36 Stellen genau.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Snellen-Haken
Snelliussches Brechungsgesetz

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Trainbus | Lethargie | Biot-Zahl

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen