A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Spantbauweise

technologisches Verfahren für die Herstellung von Flug- und Schiffsmodellrümpfen. Die Form des Rumpfquerschnitts wird in gleichmäßigen Abständen der Längsachse auf Sperrholz übertragen (Spantenriß). Die ausgesägten Formteile sind die Spanten. Zur Gewichtsminderung und um im fertigen Rumpf genügend Raum für die Einbauten zu erhalten, werden die Spanten innen ausgesägt (ausgespart). Je nach Konstruktion des Modells wird es auf der Helling kieloben oder kielunten aufgebaut. Bei Flugmodellen sind beide Varianten üblich. Man legt dann die jeweils gerade verlaufende Fläche auf die Helling. Schiffsmodelle werden meist kieloben aufgebaut, da man so die Rumpfkontur und seine Dichtigkeit besser kontrollieren kann. Hat das Modell einen Decksprung und eine Deckwölbung (Decksbucht), setzt man die Spanten auf entsprechende Stützen oder läßt entsprechend Material an den Spanten. Die Stützen werden vor dem Beplanken des Decks abgetrennt. Die Höhe der Stützen ist aus dem Spantriß zu entnehmen. Die Spanten werden mit Hilfe von kleinen Leisten laut Bauplan oder Seitenriß im Abstand auf der Helling aufgestellt. Als nächstes werden Kiel bzw. Kielleiste und die Steven eingepaßt, bei Knickspantmodellen anschließend Kimmstringer und Balkweger gestrakt. Bei Leistenbauweise des Rumpfs klebt man vom Deck ausgehend wechselweise Backbord und Steuerbord die Leisten ah, wobei jede Leiste exakt gestrakt wird. Bei der Knickspantbauweise sollen die Planken nur auf dem Kiel, den Kimmstringern und Balkwegem aufliegen. Zuerst klebt man die beiden Seitenplanken, anschließend die Bodenplanken an. Die Leisten und Planken fixiert man während des Trocknens der Klebestellen mit Gummibändern u. /od. Federspangen. Die Gummibänder werden in Nägel, die man seitlich nur halbtief in das Hellingbrett einschlägt, eingehängt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Spant
Spanten

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Grenzschichtbeeinflussung | Epizykel | Reaktorphysik

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen