A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Sprungenergie

Festkörperphysik, charakteristische Energie zur Beschreibung der Diffusion in Kristallen. Die Diffusion wird allgemein beschrieben durch das Ficksche Gesetz (Diffusion), das den Fluss von z.B. inhomogen verteilten Fremdatomen (Gitterfehler) in einem Kristall als Produkt aus der temperaturabhängigen Diffusionskonstanten und dem Konzentrationsgradienten der Fremdatome erklärt. Mikroskopisch beschreibt man die temperaturabhängige Diffusionskonstante über einen thermischen Aktivierungsprozess des Fremdatoms über einen Potentialwall, der durch die Nachbaratome bestimmt ist. Die mit der für diesen Prozess notwendigen Aktivierungsenergie – der Sprungenergie – assoziierte Frequenz wird auch als Sprungfrequenz bezeichnet.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Sprung in einer Versetzung
Sprungtemperatur

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Beltrami-Operator | neoklassischer Transport | elektrostatisches CGS-System

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen