A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

stationärer Strom

Elektrodynamik und Elektrotechnik, ein divergenzfreier elektrischer Strom mit div j = 0 (j: Stromdichte); dies ist nach der Kontinuitätsgleichung gleichbedeutend mit r / t = 0. Es kann demnach durch den Ladungsfluss an keiner Stelle im Leiter zu einer Anhäufung von Ladungsträgern kommen, die Situation ist analog zur Strömung einer ideal inkompressiblen Flüssigkeit. Für stationäre Ströme gelten die Kirchhoffschen Regeln (Knoten- und Maschenregel). Das Magnetfeld eines geraden, stationären Stromes besitzt kreisförmige, konzentrische Feldlinien. Für die magnetische Feldstärke H eines stationären Stroms gilt rot H = j.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
stationäre Strömungen
stationäres Kriechen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Farbe | Magnetonenzahl | Bohrinsel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen