A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Strahlenkonservierung

Kernphysik, Erhöhung der Haltbarkeit von Lebensmitteln und anderer pflanzlicher und tierischer Rohstoffe mit Hilfe von (im allgemeinen) Gammastrahlung mit Energien zwischen 0,5 und 5 MeV. Die verabreichte Dosis liegt typischerweise im Bereich 10³-104 Gy.

Die Veränderung der Eigenschaften tierischer und pflanzlicher Rohstoffe durch Gammastrahlung hoher Dosis beruht auf der radiolytischen Wirkung der Strahlung auf die komplizierten und hochpolymeren Verbindungen der Zellbestandteile. Bei pflanzlichen Rohstoffen interessiert v.a. die Radiolyse der Kohlenwasserstoffe der Zellwände, bei den tierischen Produkten die Zerlegung der Faserproteine des Stützgewebes.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Strahlengang
Strahlenkrankheit

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Überschneidungswinkel | Modulationsspektroskopie | Bitter

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen