A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Titration

Chemie, Physikalische Chemie, Arbeitsverfahren der quantitativen Analyse, bei der man der zu bestimmenden Probelösung (Titrand) tröpfchenweise ein genau bekanntes Volumen einer Masslösung (Titrator) mit bekannter Konzentration zugibt, bis der Äquivalenzpunkt der Titration erreicht ist, d.h. bis die zugesetzte Menge des Titrators der vorliegenden Menge des Titranden äquivalent ist.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Titius-Bode-Beziehung
Tixotropierungsmittel

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : ICRH | Kaliumdihydrogenphosphat | Einstein-Turm

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen