A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Trenndüsenverfahren

Energietechnik, regenerierbare Energiequellen, Verfahren zur Anreicherung des Uranisotops U235 durch Hochdruckinjektion eines Gemisches aus UF6 und He in eine geeignete Düse. Durch die Formgebung der Düse lässt sich erreichen, dass der Gasstrom halbkreisförmige Trajektorien beschreibt, wodurch – ähnlich wie beim Zentrifugenverfahren – eine Abtrennung der U235-haltigen UF6-Moleküle von den U238-haltigen Molekülen unter Ausnutzung der unterschiedlichen Fliehkräfte möglich wird. Der Energieaufwand für eine Anreicherung von 0,7 % U235 auf 3 % beträgt hierbei 3 000-3 500 kWh / kg Urangemisch. (Anreicherung)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Treibstoffe
Trennfaktor

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Primärenergie | Viskosimetrie | Eddy

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen